die Bergische Onleihe. Nazis, Nadeln und Intrigen

Seitenbereiche:


Inhalt:

Dies ist die Geschichte meines Lebens als Arzt und Wissenschaftler. Trotz meines jugendlichen Ehrgeizes, ein Jazz-Musiker zu werden, studierte ich schließlich Medizin und wurde zu einem Wissenschaftler für medizinische Forschungen mit Anstellungen in Deutschland, Österreich und schließlich in England. Meine Verehrung für die Suche nach der Wahrheit durch die Anwendung von wissenschaftlichen Methoden, verbunden mit einem wachsenden Interesse an der Geschichte der Medizin im Nationalsozialismus, machte mich unter meinen Berufskollegen nicht immer beliebt. Zu der Zeit hatte ich die weltweit erste Professur in alternativer Medizin inne, ein Bereich der Gesundheitsversorgung, der noch nie systematisch untersucht worden war und fast vollständig durch ausgesprochen evangelische Förderer und Liebhaber dominiert - unter ihnen bekanntermaßen Prinz Charles - viele von ihnen zeigten eine offen feindselige, anti-wissenschaftliche Haltung gegenüber der objektiven Untersuchung ihrer bevorzugten Therapien. Zusammenstöße waren unvermeidlich, aber die schiere Grausamkeit, die Befürworter der alternativen Medizin an den Tag legten, um ihr Gebiet vor genauer Überprüfung zu schützen, war eine tiefgreifende Überraschung. Diese Memoiren bieten einen einzigartigen Einblick in die unbarmherzige Politik des akademischen Lebens sowie eine ernüchternde Reflexion über die Schäden, welche die Pseudowissenschaft in der Medizin angerichtet hat.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können