die Bergische Onleihe. Wenn Mutter ins Heim muss ... ein Ratgeber für Angehörige

Seitenbereiche:

Wenn Mutter ins Heim muss ... ein Ratgeber für Angehörige
Wenn Mutter ins Heim muss ... ein Ratgeber für Angehörige

Inhalt:

Ratgeber für Angehörige von Senioren rund um den Umzug in ein Senioren- bzw. Pflegeheim +++ Wenn ein Familienmitglied nicht länger im gewohnten Umfeld leben kann, ist die Situation für die ganze Familie extrem belastend. Dieser Ratgeber steht den Angehörigen in der schwierigen Zeit zuverlässig zur Seite: Er liefert kompakt, fundiert und umfassend konkrete Antworten auf alle drängenden Fragen. Die wichtigen Informationen und wertvollen Tipps greifen sämtliche Sorgen auf, die Angehörige typischerweise in dieser Situation plagen, und geben die dringend benötigte Orientierung. Das praxisnahe Sachbuch ist in sechs Kapitel unterteilt: von der grundsätzlichen Entscheidung und der Wahl des Altersheims über den Umzug und den Alltag im Heim bis hin zur weiteren Rolle der Angehörigen sowie möglichen Zweifeln, Schuldgefühlen und Konflikten: Wann ist der richtige Zeitpunkt, einen älteren Menschen ins Seniorenheim zu geben? Wie erklärt man das dem Betroffenen? Welche Kosten kommen auf die Angehörigen zu? Diese und viele weitere Fragen werden im Kapitel "Der Einzug ins Pflegeheim - eine gemeinsame Entscheidung?" zunächst feinfühlig, aber auch mit der nötigen Offenheit beantwortet. Die wichtigen Kriterien für die richtige Wahl einer Pflegeeinrichtung werden im nächsten Schritt eindringlich durchleuchtet: Die Angehörigen erfahren u. a., worin sich Heime überhaupt unterscheiden, wie viele Seniorenheime sie sich ansehen sollten und ob die Kurzzeitpflege hilft, um realistische Einblicke in ein Heim zu bekommen. Das Kapitel rund um den Umzug ist praktischerweise als Checkliste aufgebaut: Von den nötigen Unterlagen bis hin zur Kündigung von Mietverhältnissen und der Überprüfung bestehender Versicherungen ist so an alles gedacht. Wichtige Informationen zum Wohnen und Leben in einem Pflegeheim - etwa zu Rechten und Pflichten, Haustieren, aber auch Freizeitmöglichkeiten - vermitteln ein umfassendes, konkretes Bild, wie der Alltag in einer solchen Einrichtung aussieht. Die Rolle der Angehörigen ist natürlich ebenfalls ein Thema: Inwiefern dürfen sich Angehörige in die Pflege einbringen? Gibt es feste Besuchszeiten und darf man auch spontane Ausflüge unternehmen? Nachdem alle drängenden Fragen praxisnah und konkret beantwortet wurden, betreibt das letzte Kapitel noch wertvolle "Nachsorge": Hier geht es um den richtigen Umgang mit Trauer, Schuld- und Versagensgefühlen, die viele Angehörige quälen, die einen Menschen in ein Seniorenheim gegeben haben. Tipps für den "Fall der Fälle", dass sich der Angehörige auch nach längerem Aufenthalt nicht wohlfühlt, vervollständigen die umfassende Praxishilfe schließlich. So ist der Ratgeber eine echte Entlastung für Angehörige - und die haben sie in dieser schwierigen Zeit auch wirklich verdient!

Autor(en) Information:

Björn Preuß, geb. am 12.07.1972, hat sich für eine Ausbildung zum Altenpfleger entschieden. Er unterrichtete Auszubildende im Bereich Gerontopsychatrie und leitete einen Wohnbereich für Menschen mit Demenz und herausforderndem Verhalten. Seit 2014 widmet er sich als freigestellter Praxisanleiter des Ev. Seniorenzentrums Kettwig der Ausbildung von Altenpflegeschülern.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können